Implantatprophylaxe – Wie wir Ihre Zahnimplantate pflegen und langfristig erhalten

Die Entscheidung fĂŒr Zahnimplantate und gegen eine klassische Zahnprothese war eine sinnvolle Investition in Gesundheit, Genuss und LebensqualitĂ€t. Jetzt, wo Sie die Zahnimplantate haben, möchten Sie natĂŒrlich wissen: Wie pflege ich die Implantate richtig, damit die wertvollen StĂŒcke bis ins hohe Alter halten?

In diesem Blogbeitrag erfahren Sie, wie Sie Ihre Implantate selbst reinigen und wie unsere speziell dafĂŒr ausgebildeten Dentalhygienikerinnen (DH) und Zahnmedizinischen Prophylaxeassistentinnen (ZMP) Sie dabei unterstĂŒtzen.

Implantatreinigung – warum eigentlich?

Ein Implantat entzĂŒndet sich nicht und bekommt auch keine Karies. Warum sollten Sie es also regelmĂ€ĂŸig reinigen lassen?

An Zahnimplantaten haften mit der Zeit bakterielle BelĂ€ge an. ZunĂ€chst nur oberflĂ€chlich, an der Implantat-Krone und am Implantat-Hals. Dort reizen sie die Mundschleimhaut. Es kommt zu einer EntzĂŒndung (Mukositis). Mit der regelmĂ€ĂŸigen Professionellen Zahn- und Implantatreinigung (PZIR) stoppen wir den Prozess – und beugen dem Implantatverlust vor.

“Zahnimplantate benötigen eine bessere Hygiene und Pflege als Zahnprothesen. Ohne die UnterstĂŒtzung von Profis aus der Zahnarztpraxis – keine Chance! Die professionelle Zahn- und Implantatreinigung bzw. Implantatpflege ist die wichtigste Maßnahme, um Ihr Implantat lange zu erhalten.”

Bei der professionellen Implantatreinigung entfernen wir bakterielle BelĂ€ge, die vom ZĂ€hneputzen ĂŒbrig geblieben sind. Besonders im Spalt zwischen Implantat und Zahnfleisch sowie unter dem Zahnfleischrand befinden sich viele davon. Die mĂŒssen wir unbedingt entfernen.

Risikofaktor Periimplantitis

HĂ€lt niemand die Bakterien auf, dringen sie bis zum Kieferknochen vor. Ähnlich wie bei der Parodontitis kommt es zu einem entzĂŒndlichen Prozess, bei dem Knochensubstanz verloren geht. Das Zahnimplantat lockert sich und fĂ€llt im schlimmsten Fall aus.

EntzĂŒndet sich das Gewebe rund um das Implantat, nennen wir das Periimplantitis (Peri = um etwas herum, implant = hinein pflanzen, itis= EntzĂŒndung). Aufgrund der Periimplantitis verlieren viele Patienten Ihre Zahnimplantate.

Achten Sie auf Symptome wie: 

  • HĂ€ufiges Zahnfleischbluten (Blutungsneigung)
  • Angeschwollene Mundschleimhaut
  • Starker Mundgeruch
  • Schlechter Geschmack im Mund
  • Bereits gelockerter Zahnersatz

Die Implantatprophylaxe hat die Aufgabe, periimplantÀre Erkrankungen wie die Mukositis und Periimplantitis zu verhindern.

Übrigens: FĂŒr die Professionelle Zahn- und Implantatreinigung bzw. Implantatpflege ist es nicht relevant, ob Sie Titanimplantate oder Keramikimplantate im Mund haben. Entscheidend ist, dass das Umfeld des Implantats gesund und frei von EntzĂŒndungen ist.

Haben Sie Probleme mit Ihrem Zahnersatz? DrĂŒckt es oder schmerzt es sogar?

KlÀren Sie das ab. Rufen Sie uns an und vereinbaren Sie einen Termin in unserer Zahnarztpraxis in Baden-Baden.

Wann sollte ich mit der Implantatreinigung starten?

Sobald die Zahnimplantate sicher in den Kieferknochen eingewachsen sind.

Bis die Einheilung abgeschlossen ist, halten Sie sich bitte an die Pflege-Anweisungen unserer Dentalhygienikerinnen. Eine grĂŒndliche Mundhygiene unterstĂŒtzt den Heilungsverlauf. Besonders in den ersten Tagen nach der OP sollten Sie noch sehr vorsichtig sein.

Pflegetipps fĂŒr die ersten Tage mit Implantat: 

  • Verwenden Sie ZahnbĂŒrste und Zahnseide nur fĂŒr die Reinigung der natĂŒrlichen ZĂ€hne.
  • Sparen Sie die behandelte Stelle bei der Zahnpflege aus, bis die FĂ€den gezogen sind.
  • SpĂŒlen Sie den Mund wĂ€hrend der Phase der Einheilung regelmĂ€ĂŸig mit einer antiseptischen MundspĂŒlung aus (bitte keine Mundduschen verwenden!).
  • Tunken Sie WattestĂ€bchen in die MundspĂŒl-Lösung und tupfen Sie damit vorsichtig den Implantatbereich ab.
  • Nach RĂŒcksprache dĂŒrfen Sie nach etwa 2 Wochen eine ZahnbĂŒrste mit weichen Borsten nutzen.

Wie unterstĂŒtzt mich der Zahnarzt bei der Implantatprophylaxe?

Mit der Implantatpflege verlÀngern wir die Haltbarkeit der Zahnimplantate.

Bei regelmĂ€ĂŸigen Terminen kontrollieren wir, ob das Titanimplantat oder Keramikimplantat sicher in den Knochen einwĂ€chst. Sobald alles gut verheilt ist, reinigen wir Zahnersatz und Zahnimplantate regelmĂ€ĂŸig mit professionellen Hilfsmitteln.

Professionelle Reinigung von Implantaten und Zahnersatz (PZIR)

Das HerzstĂŒck der Implantatprophylaxe bei uns in Baden-Baden ist die grĂŒndliche Professionelle Zahn- und Implantatreinigung.

Um die BelÀge von den ImplantatoberflÀchen zu entfernen, verwenden wir spezielle AufsÀtze aus hochwertigem Kunststoff. Die Implantatreinigung ist sanft und materialschonend.

Das gehört zur PZIR:

  • Kontrolle des Zahnfleischs und der ZĂ€hne
  • AnfĂ€rben, um BelĂ€ge sichtbar zu machen
  • Reinigung der ZahnzwischenrĂ€ume
  • Zahnbelag entfernen
  • Polieren
  • Fluoridieren
  • Auftragen von antibakteriellem Schutzlack auf Implantate
  • Anleitung zur Zahnpflege

Die Dentalhygienikerin (DH) ist die Mitarbeiterin in der Zahnarztpraxis, die sich neben dem Zahnarzt am besten mit der Prophylaxe auskennt. DafĂŒr hat sie sich mehrere Jahre speziell zur Zahnvorsorge weitergebildet. Der Titel “Dentalhygienikerin” ist die höchste Ausbildungsstufe, die man in Deutschland in der zahnmedizinischen Prophylaxe erreichen kann.

Wie oft sollte ich meine Implantate professionell pflegen lassen?

Alle drei Monate ist die Zahnreinigung bei Implantaten sinnvoll. Gerne legen wir den Termin fĂŒr die Professionelle Zahn- und Implantatreinigung und Ihren Vorsorgetermin zusammen. Das erspart Ihnen einen zusĂ€tzlichen Zahnarztbesuch.

Bei der regelmĂ€ĂŸigen Kontrolle fragen wir Sie nach Ihrem Befinden und machen uns ein Bild von Ihrer Mundgesundheit. Wenn Sie in der Vergangenheit Probleme mit Zahnfleisch-EntzĂŒndungen hatten, messen wir zusĂ€tzlich die Sondierungstiefe. Sie zeigt uns, wie tief eine Zahnfleischtasche ist. Wir erkennen so zuverlĂ€ssig, ob eine EntzĂŒndung oder ein Knochenabbau vorliegt.

WĂŒnschen Sie sich Zahnersatz, der sich problemlos reinigen lĂ€sst? Ohne die ZĂ€hne immer aus dem Mund nehmen zu mĂŒssen?

Informieren Sie sich hier zu Zahnersatz auf Titanimplantaten oder Keramikimplantaten aus unserer Praxis in Baden-Baden: Mit dem Zahnimplantat aus Baden-Baden kehrt der Genuss in Ihr Leben zurĂŒck!

Was kann die Implantatreinigung kosten – gibt es einen Festzuschuss?

Rechnen Sie fĂŒr die professionelle Zahnreinigung bei Implantaten mit einer Summe zwischen 130 und 200 Euro.

Wenn Sie Ihre Implantate reinigen lassen, zahlen Sie den grĂ¶ĂŸten Teil der Kosten selbst. Viele gesetzlichen Krankenkassen unterstĂŒtzen ihre Versicherten mit einem Festzuschuss zur Zahnimplantat-Pflege. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Versicherung nach der individuellen Regelung.

Wie kann ich meine Implantate selber reinigen und pflegen?

Mit einer grĂŒndlichen Implantatpflege zu Hause runden Sie die professionelle Implantatprophylaxe ab.

  • Putzen Sie die ZĂ€hne mit einer weichen ZahnbĂŒrste
  • Verwenden Sie eine Zahncreme mit wenigen Putzkörpern (RDA-Wert um die 30)
  • SĂ€ubern Sie die ZwischenrĂ€ume mit Zahnseide oder InterdentalbĂŒrsten

Manche Patienten fragen gezielt nach einem Implantat-Pflege-Gel fĂŒr die Prophylaxeanwendung zu Hause. Ob ein solches Gel fĂŒr Sie sinnvoll ist, entscheiden wir gemeinsam in der Zahnarztpraxis.

Haben Sie noch Fragen rund um die professionelle Pflege von Zahnimplantaten?

Schildern Sie uns Ihr Anliegen per E-Mail. Wir antworten Ihnen zeitnah:

Aktuelle Informationen
07.09.2020 18:00 ❗ Warum ein gesunder Mund gerade jetzt wichtig ist ❗

Liebe Patientinnen und Patienten,

nehmen Sie Ihren Zahnarztbesuch wahr. Gerade jetzt ist ein gesunder Mund wichtig. Gerne erklÀren wir Ihnen, warum.

  • Eine gesunde Mundhöhle wirkt als erste Barriere gegen Erreger und Bakterien, die Erkrankungen und Infektionen verursachen – dazu zĂ€hlt auch Covid-19.
  • Wissenschaftler vermuten einen Zusammenhang zwischen einer schlechten Mundgesundheit und einem schweren Verlauf von Covid-19.
  • Mithilfe einer guten Mundhygiene reduzieren Sie die Bakterienzahl und senken das Risiko fĂŒr EntzĂŒndungen wie Parodontitis, der chronischen EntzĂŒndung des Zahnbetts.
  • Zu den Hauptrisiken fĂŒr einen schweren Covid-19-Verlauf zĂ€hlen Vorerkrankungen wie Diabetes, Bluthochdruck und Herz- und Kreislauferkrankungen. Alle drei stehen in Zusammenhang mit der Parodontitis.
  • Parodontitis belastet zudem das Immunsystem. Stimmt die Mundhygiene, hat das Immunsystem mehr KapazitĂ€ten, um uns vor Erregern und Viren zu schĂŒtzen. GefĂ€hrliche Wechselwirkungen bleiben aus.

In unserer Praxis kĂŒmmern sich unter anderem Dentalhygienikerinnen um die Zahnvorsorge. Sie wissen so viel ĂŒber gesunde ZĂ€hne wie der Zahnarzt. Gemeinsam ermitteln sie Ihr individuelles Gesundheitsrisiko und erstellen einen passenden Behandlungsplan.

✅ Wir sind fĂŒr Sie da! Rufen Sie uns an und vereinbaren Sie Ihre nĂ€chste Vorsorgeuntersuchung. Sie erreichen uns unter: ☎ Tel.: 07221 969700

Oder möchten Sie lieber per Video mit einem unserer ZahnÀrzte sprechen? ? Melden Sie sich zu unserer VIDEOBERATUNG  an.

Bleiben Sie gesund ?


Hinweis zu Corona Schliessen